Kuscheldecken

Gibt es etwas schöneres, als sich am Abend oder am Wochenende in eine Kuscheldecke einzumummeln? Für mich ist das insbesondere im Winter oder Herbst immer ein absoluter Höhenpunkt. Und ich kann mich noch gut erinnern, dass ich als Kind immer eine solche Schmusedecke mit mir herumgetragen habe.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, diese Seite zu schaffen. Ich möchte euch hier die kuschligsten Decken vorstellen. Ganz toll finde ich die Möglichkeit, sich in den modernen Shops den eigenen Namen in die Decken sticken zu lassen.
Frau mit einer Kuscheldecke

Was ist eine Kuscheldecke

Eine Kuscheldecke kann eigentlich zwei unterschiedliche Funktionen haben. Zum einen für Erwachsene um sich zu wärmen, sie werden dann teilweise auch als Heimdecken bezeichnet. Oder alternativ gibt es noch die Schnuffeldecke, welche kleine Kinder mit sich herumtragen. Der Gedanke hier ist, dass man sich mit diesem “Übergangsobjekt” daran gewöhnt, dass die Eltern nicht mehr 24 Stunden verfügbar sind.

Kuscheldecke mit Namen

Ganz toll ist natürlich, wenn man sich die Decke personalisiert. Dies kann man in der Regel ganz einfach online machen. Auf Portale wie Dawanda bieten beispielsweise unzählige Personen Ihre Stickkünste an. Oftmals ist das als Babygeschenk oder zum Kindergeburtstag eine einfallsreiche Idee. Wer talentiert ist, kann sich natürlich auch online ein Kuscheltuch kaufen, und dann mit der eigenen Nähmaschine den Namen des Kindes ergänzen.

Kuscheldecke mit Ärmel

Es gibt natürlich ganz unterschiedliche Modelle. Eine sehr beliebte Ausführung ist diejenige mit Ärmeln. Hier kann man sich speziell gut einkuscheln und man hat nie kalt. Oftmals wird die Kuscheldecke mit Ärmel auch Kängurudecke bezeichnet und hat zudem noch einen Beutel auf dem Bauch.

Verschiedene Motive wie Sterne und Eulen und Farben

Neben dem weichen Material (siehe unten) ist natürlich auch die richtige Deckenfarbe und die Motive wichtig. Man hat die Wahl zwischen ganz einfachen Farben wie grau, türkis oder grün. Oder man kann die Farben zusätzlich noch mit Motiven wie Sternen oder Eulen kombinieren. Insbesondere bei Kleinkindern sind einfallsreiche beliebte Motive ein Hit.

Materialien wie Baumwolle

Das wichtigste bei der Knuddeldecke ist natürlich, aus welchem Material sie gefertigt ist. Zum einen gibt es natürlich die Luxusversion aus Kaschmir (oder zumindest mit Kaschmiranteil). Der verbreiteste Stoff ist jedoch sicherlich Baumwolle. Abraten würde ich von synthetischen Materialien.

Kuscheldecke XXL

Eine anderer wichtiger Punkt ist auch, wie gross die Decke überhaupt sein soll. Mein Lieblingsformat ist sicherlich das XXL Format. Hier hat man genügend Ecken und Kanten um es sich auf der Sofa so richtig gemütlich zu machen. Alternativ kann man sich die XXL-Decke natürlich auch prima mit dem Partner teilen und sich gemeinsam einkuscheln.

Profi Kuscheldecke

Neuerdings liest man online vermehrt etwas über Profikuscheldecken. Wir haben dafür extra eine separate Artikelseite erstellt, damit du alles über diese Spezialdecken erfährst. Einfach auf obenstehenden Link klicken und schon erfährst du mehr.

Decke selber stricken

Wer talentiert ist, kann sich die Decke natürlich auch gleich selber machen oder selber stricken. Man muss aber damit rechnen, dass es ein längeres Projekt wird. Und ausserdem braucht man natürlich ganz ganz viel Wolle.